top of page

21.01.2022

Familienbetriebe Land und Forst fordern pragmatische Lösungen und Verlässlichkeit

Airfarm_logo_official_icon_only.png

FAMILIENBETRIEBE LAND UND FORST E.V.

Themen

Ackerbau Europa Entwicklung ländlicher Raum Gesellschaft Nachhaltige Landwirtschaft Vergütung Politik

partner4_edited.png

Elverfeldt: „Unsere Familienbetriebe stehen für Wertschätzung und Wertschöpfung in der Land- und Forstwirtschaft“

Anlässlich des stattfindenden Agrarkongresses des Bundesumweltministeriums erklärt Max v. Elverfeldt, der Vorsitzende der Familienbetriebe Land und Forst: „Wir stehen für Lösungen bereit, die gesunde Ökosysteme, gesunde Nahrungsmittel und gesunde Familienbetriebe zusammen denken. Es liegen gute Ansätze auf dem Tisch, die Ökologie und Ökonomie miteinander verbinden. Wir erwarten von der Politik nun Verlässlichkeit und Pragmatismus." 

Von Elverfeldt betont zugleich, dass die Flächeneigentümerinnen und -eigentümer sich als Partner beim Ausbau Erneuerbarer Energien sehen: „Klar ist: Ohne land- und forstwirtschaftliche Flächen wird weder der Ausbau von Windkraft noch der Ausbau der Energieleitungen gelingen. Wir wollen daher als Partner und auf Augenhöhe an diesen Entwicklungen beteiligt und für die Bereitstellung unserer Flächen angemessen vergütet werden.“

bottom of page